Rufen Sie uns an!
TEL. 02234 911 040
oder senden Sie uns eine Rückrufbitte!
Online kontaktieren

Aktuelles

  1. Home
  2. Über uns
  3. Aktuelles

Eindrücke der virtuellen Jahrespartnertagung 2020

 

WIR– Zusammen trotz Abstand

Unter diesem Motto stand die jährliche Jahrespartnertagung von Home Instead, die dieses Mal virtuell stattfand. Das Jahr 2020 war auch für uns bei Home Instead Köln-West durch Abstandsregeln, Mund-Nasen-Schutz und Hygienemaßnahmen geprägt, doch hat es uns auch gezeigt, welchen Auftrag wir als Dienstleister haben und wie wichtig unsere Mitarbeiter sind, denen ein besonderer Dank gebührt. Einige Impressionen, wie die vergangene Zeit für die Mitarbeiter von Home Instead war, sehen Sie in unserem Video.

Neujahresempfang 2020Neujahreswest 2020.JPG
Was machen eigentlich Betreuungsdienste?

Seit 8 Jahren gibt es den Betreuungsdienst Home Instead im Kölner-Westen, wir haben bei dem Geschäftsführer Jörg Veil nachgefragt, was genau ein Betreuungsdienst anbietet.

Home Instead bedeutet so viel wie: „Daheim statt Heim" – was genau verbirgt sich dahinter?

Veil: Unsere knapp 100 Betreuungskräfte unterstützen Senioren zu Hause, damit diese länger in der gewohnten Umgebung wohnen können. Damit entlasten wir auch pflegende Angehörige. Unsere Betreuungskräfte unterstützen 160 hilfsbedürftige Menschen im Kölner Westen und Norden, im Stadtzentrum und Zentrum, sowie in Frechen, Hürth und Pulheim.

Wie genau sieht diese Unterstützung aus?

Veil: Wir „betreuen" hilfs- und pflegebedürftige Menschen stundenweise in deren zuhause. Im Gegensatz zu einem klassischen ambulanten Pflegedienst bringen wir so viel Zeit für den Kunden mit, wie dieser es wünscht. Wir gehen mit Senioren einkaufen, begleiten zum Arzt aber wir kochen auch, unterstützen im Haushalt oder unterhalten uns einfach nur. Bei der Körperpflege können wir ebenfalls helfen. Wir arbeiten dabei öfters Hand in Hand mit ambulanten Pflegediensten. Gemeinsam können wir pflegebedürftige Menschen optimal betreuen. Wir beraten und entlasten auch pflegende Angehörige. Dazu bieten wir Broschüren an. Zum Beispiel zum Thema Ernährung. Diese kann man bei uns im Büro abholen oder auch telefonisch bestellen.

Das hört sich ja sehr zeitaufwändig an – wie ist das bezahlbar?

Veil: Da Home Instead eine Pflegekassenzulassung hat, können die betreuten Stunden im Rahmen der vorhanden Budgets über die Pflegekasse abgerechnet werden. Wir bieten sogar Kurzzeit und Verhinderungspflege in den eigenen vier Wänden an. Wenn pflegende Angehörige sich selbst eine Auszeit nehmen wollen, dann können wir einspringen. Unsere Einsatzzeiten sind sehr flexibel. Von wenigen Stunden pro Woche bis hin zur Rund –um-die Uhr Stunden Betreuung. Unsere deutschsprachigen Betreuungskräfte arbeiten halt nicht im Minutentakt. Sondern sie nehmen sich viel Zeit.

Betreuen Sie nur Senioren?

Veil: Die Grundidee von Home Instead war 1994, dass Senioren so lange als möglich zuhause bleiben können, wenn sie von geschulten Betreuungskräften unterstützt werden. Auch heute sind der größte Teil unserer Kunden Senioren. Aber wir unterstützen auch Familien, wenn zum Beispiel die Haupterziehungsperson erkrankt ist. Oder auch Menschen mit einer Behinderung. Wir können immer dann einspringen, wenn Menschen zu Hause Hilfe brauchen. Auch hier können wir nach Absprache mit den Krankenkassen abrechnen.

Welche Ausbildung hat eine Betreuungskraft?

Veil: Unsere Alltagsbegleiter müssen Spaß an der Arbeit mit Menschen haben. Das fachliche Wissen vermitteln wir. Emilia Raticova, unsere Pflegedienstleiterin, schult mit ihrem Büroteam alle unsere Betreuungskräfte regelmäßig. So bieten wir zum Beispiel auch Schulungen im Umgang mit dementiell veränderten Menschen an.

Unsere Mitarbeiter kommen alle aus Köln und Umgebung. Die jüngste ist 20 Jahre, der älteste 65. Auch von der Ausbildung sind alle sehr unterschiedlich. Wir schauen auch, dass die Mitarbeiter in der Nähe ihre Wohnortes Senioren betreuen, damit keine langen Fahrzeiten anfallen. Trotzdem ist von Vorteil, wenn unsere Mitarbeiter einen Führerschein und auch ein Auto haben. Auch muss natürlich die Chemie zwischen der Betreuungskraft und dem Kunden stimmen. Daher sind wir auch immer auf der Suche nach neuen Betreuungskräften.

Welche Arbeitszeiten hat eine Betreuungskraft?

Veil: Auch hier sind wir sehr flexibel, das kann an einigen Tagen in der Woche für 2 Stunden sein, bis hin zu 30 Stunden die Woche. Das ist ja das Gute bei uns – wir können uns auf die Wünsche der Mitarbeiter und Kunden einstellen

Eine Frage zum Schluss: Warum haben Sie sich dazu entschlossen einen Betreuungsdienst zu gründen?

Veil: Da ich das Thema Pflege und Betreuung aus dem privatem Umfeld sehr gut kenne und weiß welchen Spagat die pflegenden Angehörigen machen müssen, damit ihre Eltern versorgt sind, lag es nahe, einen Betreuungsdienst zu gründen. Und ich habe diese Entscheidung nie bereut.


Quelle: „Kölner Wochenspiegel vom 18.05.2016

Sommerzeit – Urlaubszeit

Aber wer kümmert sich um meine Mutter? Kurzzeitpflege ist auch zu Hause möglich!

Köln, Pflegende Angehörige brauchen auch einmal Urlaub, aber wer schaut während dieser Zeit nach Mutter oder Vater? Die meisten Menschen wollen ja zu Hause in ihren eigenen vier Wänden bleiben und das auch, wenn pflegende Angehörige einmal in den wohlverdienten Urlaub gehen. Ein vorübergehender Umzug in ein Pflegeheim kommt für sie dann nicht in Frage. Was viele nicht wissen, neben den reinen Pflegediensten gibt es auch Betreuungsdienste. Diese arbeiten nicht im Minutentakt, sondern man kann bei ihnen Zeit buchen. Mitarbeiter von Betreuungsdiensten sind in vielen Bereichen einsetzbar. Sie gehen mit den pflegebedürftigen Menschen einkaufen, begleiten sie zum Arzt, lesen vor, aber kochen auch oder unterstützen im Haushalt.

Weitere Informationen, auch zur Finanzierung, eine Abrechnung über die Pflegekasse ist möglich, gibt die Geschäftsleiterin des hiesigen Home Instead Betriebes Melanie Felthaus.


10.04.2016 Frühlingsfest in Erftstadt-Liblar

12987083_913134512139585_5629526507440925816_n.jpg 13000084_913135368806166_3806355614021353688_n.jpg
Am vergangenen verkaufsoffenen Sonntag konnte Home Instead sich bei dem Frühlingsfest in Erftstadt – Liblar den Bürgern persönlich vorstellen. Unsere Mitarbeiterin Frau Caroline Poulios informierte interessierte Senioren und Angehörige über unsere Dienstleistung und händigte entsprechendes Informationsmaterial aus.


Gastreferent Herr Erich Schützendorf beim Mitarbeitertreffen im März 2016

Erich Schützendorf 11.04.JPG 


08.04.2016 Wichtige Information für Pflegende Angehörige

Verschenken Sie kein Geld
Pflegekasse unterstützt mit Betreuungsgeld

Köln. Pflegebedürftige und deren Angehörige wissen nicht, dass sie jedes Jahr Geld verschenken. Seit dem 1. Januar 2015 steht pflegebedürftigen Menschen (ab Pflegestufe I) zum Pflegegeld auch ein monatliches Betreuungsgeld von bis zu 104 Euro zu. Dieses kann für Tages- oder Nachtpflege, Haushalts- und Familienbetreuung, aber auch für sogenannte niederschwellige Betreuungs- und Entlastungsangebote genutzt werden. Dazu gehört auch der Einsatz von Alltags- und Pflegebegleitern. Diese bieten unter anderem Serviceangebote im Haushalt wie kochen, bügeln, einkaufen und die Begleitung zu Ärzten an. „Leider rufen viele Pflegebedürftige diese zusätzlichen Leistungen nicht ab", weiß auch Melanie Feldhaus, Geschäftsführerin des Home Instead Pflege- und Betreuungsdienstes in Köln, zu berichten.

Wer also eine Pflegestufe hat und sich oder seine Angehörigen mit haushaltsnahen Dienstleistungen entlasten will, dazu zählt nicht die Grundpflege, kann dafür jährlich bis zu 1.248 Euro abrufen. „Das sind 41 Betreuungsstunden, die Pflegebedürftige bei uns in Anspruch nehmen können. Wir beraten gerne und planen nach individuellen Wünschen den sinnvollen Einsatz unser Betreuungskräfte", betonte sie.

Wichtig: Auch die für 2015 nicht abgerufenen Gelder sind noch einsetzbar. Diese könnten bis Mitte des Jahres bei der Pflegekasse abgerechnet werden, darauf weist Felthaus ausdrücklich hin.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!


Erneut hat Home Instead Seniorenbetreuung in Köln - West, die Qualitätsprüfung mit der Note sehr gut bestanden.

MDK 2015 Bild.PNG


9. Kölner Vorsorge-Tag 2016


Logo_9terKVT.png www.vorsorgetag.de

Hier finden Sie weitere Informationen.







Betreuungskraft des Jahres 2015

Am 04. Januar 2016 fand die Wahl zur Betreuungskraft des Jahres statt. Zur Betreuungskraft des Jahres 2015 wurde Frau Birgit Henseler ausgelost, die bereits im Jahr 2015
2 Mal zur Betreuungskraft des Monats gewählt wurde.

Wir gratulieren Frau Henseler recht herzlich und bedanken uns für ihr stetiges Engagement bei unseren Senioren und Familien.

Birgit Hennsler.jpgBirgit Hennsler und Team.jpg

 


Dialogforum mit Erich Schützendorf im Rahmen der 5. Kölner Demenzwochen war ein voller Erfolg

Am 31.10.2014 konnte Home Instead Seniorenbetreuung (Köln – West) gut 100 interessierte Zuhörer im Kölner Maritim Hotel begrüßen. Im Rahmen des lebhaften Vortrages wurde die gesamte Bandbreite des Themas „Leben mit Demenzerkrankten“ mit anschließender Diskussion aufgearbeitet. Die Teilnehmer hatten darüber hinaus nicht nur die Möglichkeit mit Herrn Erich Schützendorf, sondern auch mit einer Reihe von Kooperationspartnern, ins Gespräch zu kommen. Von dieser Gelegenheit wurde reichlich Gebrauch gemacht.
Das Team von Home Instead bedanken sich an dieser Stelle bei allen interessierten Zuhörern, Herrn Erich Schützendorf, den Kooperationspartnern und stehen selbstverständlich jedem Interessierten mit Rat und Tat zur Seite.
Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch oder über das Internet.


Erneut hat Home Instead Seniorenbetreuung in Köln - West, die Qualitätsprüfung mit der Note sehr gut bestanden.


5. Kölner Demenzwochen

Am: 31.10.2014

Zeit: 14:00 - 18:00 Uhr
Ort: Maritim Hotel in Köln , Heumarkt 20


Ehrung der Betreuungskraft des Jahres 2013 Frau Polte.



Ein erfolgreicher Tag bei den "Frechener Seniorentagen"

Auch in diesem Jahr lud die Stadt Frechen ins Rathaus zum „Frechener Seniorentag“ ein.
Es präsentierten sich die bekannten Seniorendienstleister der Stadt und der Umgebung mit ihren Informationsständen und zahlreichen Vorträgen.
Der Informationsstand von Home Instead, der direkt im Eingangsbereich platziert werden durfte, stieß bei Besuchern wieder auf reges Interesse. Senioren aus dem Stadtbezirk Frechen, als auch aus den umliegenden Ortsteilen nahmen das persönliche Beratungsangebot gerne war.
Betroffene und Angehörige informierten sich über die Serviceleistungen von Home Instead Seniorenbetreuung und die Möglichkeiten der Unterstützung zu Hause.
Das bunte Unterhaltungsprogramm sowie die kulinarischen Leckereien im Außenbereich des Rathauses rundeten den Tag ab.


Medizinischer Dienst der Krankenkassen benoten Home Instead Seniorenbetreuung mit „sehr gut“

Pflegekassen bestätigen Top-Qualität des Konzepts von Home Instead Seniorenbetreuung

Der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) hat die Home Instead Seniorenbetreuung Köln mit der Bestnote 1,0 ausgezeichnet. Seit März 2009 führt der (MDK) unangemeldet Qualitätsprüfungen bei Anbietern ambulanter Pflege- und Betreuungsdienstleistungen durch. Die Massnahme dient der Qualitätskontrolle und bietet darüber hinaus für Kunden, die auf der Suche nach Unterstützung sind, wichtige Anhaltspunkte über den Leistungsstandard der einzelnen Anbieter. In Nordrhein Westfalen bieten aktuell 2572 Unternehmen ambulante Pflege- und Betreuungsdienstleistungen an. Überprüft wurden bisher 2694 Firmen. Seit kurzem gehört auch der Betrieb Home Instead Seniorenbetreuung in Köln dazu. Mit dem Spitzenergebnis von 1,0 und der Note „sehr gut“ liegt die Home Instead Seniorenbetreuung Köln damit deutlich über dem Bundesdurchschnitt (1,6 = gut).

Die Kriterien, in denen der Betrieb der Home Instead Seniorenbetreuung überprüft wurde, sind in die drei Bereiche „Pflegerische Leistungen“, und „Dienstleistungen und Organisation“ sowie die „Befragung der Kunden“ unterteilt.

„Wir freuen uns über diese hervorragende Bewertung. Sie ist ein deutliches Zeichen dafür, dass unsere unternehmensinternen Qualitätssicherungsmassnahmen von allen Mitarbeitern erfolgreich umgesetzt werden“ erklärt Jörg Veil, Home Instead-Masterlizenzinhaber und Geschäftsführer von Home Instead GmbH & Co KG. Besonderes Lob zollt Veil Frank Textor, Geschäftsleiter der Home Instead Seniorenbetreuung Köln und Susanne Stephens, die für die Pflegedienstleitung verantwortlich zeichnet.


Senioren zu Gast beim 1. FC Köln „Dass ich das noch erleben durfte“

Es ist Samstagnachmittag. Arnold Derichsweiler wartet ungeduldig auf das Eintreffen von Andrea Krei-Rosenbach, Mitarbeiterin der Home Instead Seniorenbetreuung. Doch diesmal steht kein gemeinsamer Einkaufsnachmittag oder ein Besuch auf dem Friedhof auf dem Programm, es soll ins Rhein Energie Stadion gehen. Arnold Derichsweiler freut sich wie ein Schulbub: „Ich kann kaum glauben, dass ich wirklich noch einmal den FC live spielen sehen kann.“ Gefragt danach, ob er denn wisse, welche Mannschaft der Gegner des 1. FC Köln sein werde, antwortet er wie aus der Pistole: „Ja klar, der FC empfängt Hoffenheim und der FC wird gewinnen, da bin ich sicher.“ Früher war der 92-jährige häufiger Gast im Stadion und feuerte seinen Lieblingsverein an. Herrlich sei es gewesen, aber mit dem Alter seien die Beschwerden gekommen, die es ihm unmöglich gemacht hätten alleine zum Fussballspiel zu gehen. „Das hat mir gefehlt und ich habe nicht geglaubt, dass ich das ich das noch einmal erleben werde“ lacht Arnold Derichsweiler und hat dabei einen fast verklärten Blick. Möglich gemacht haben den Stadionbesuch von Arnold Derichsweiler und weiteren Kunden die Home Instead Seniorenbetreuung. Da alle Senioren auf Hilfe angewiesen sind, wurden sie zuhause von Mitarbeitern der Home Instead Seniorenbetreuung abgeholt und ins Stadion gefahren. „Ich bin bestimmt der älteste Fan hier im Stadion“ verkündet Arnold Derichsweiler als die FC Hymne erklingt.“ Für den Fall, dass er dies beweisen müsse, habe er extra meinen Personalausweis mitgenommen, lässt der Senior verlauten. Gebannt verfolgt er das Spiel, fiebert bei jedem Angriff mit und springt, sein Alter total vergessend, mit einem lauten Jubelschrei auf, als Mato Jajalo in der 20. Minute das 1:0 für den FC erzielt. Podolskis Siegestreffer zum 2:0 in der 64. Minute bringt Arnold Derichsweiler dann endgültig ins Schwärmen. „Das ist ja wie in alten Zeiten, ich bin so glücklich“, lacht er und harkt sich bei Andrea Krei-Rosenbach unter. Die Freude des Seniors hält auch auf dem Nachhauseweg noch an. „Als mich Frau Krei-Rosenbach eingeladen hat, habe ich es erst gar nicht glauben mögen und nun habe ich einen solch tollen Tag zusammen mit anderen Senioren und den Betreuungskräften von Home Instead verleben dürfen.“ Begeistert ist auch Andrea Krei-Rosenbach: „Solche emotionalen Momente sind einfach wunderbar und zeigen uns, dass es sich lohnt sich für die Senioren über die eigentliche Dienstleistung von Home Instead hinaus zu engagieren. Es kommt so viel Lebensfreude von den alten Herrschaften, die uns Mitarbeiterinnen auch viel Kraft gibt.“


Zwei neue Auszeichnungen aus Amerika für Home Instead Pilotbetrieb

Der Kölner Pilotbetrieb von Home Instead Seniorenbetreuung gilt international als Vorzeigeobjekt. Bereits in den ersten beiden Jahren seines Bestehens, damals noch unter der Leitung von Jörg Veil (Geschäftsführer Home Instead Deutschland und Inhaber des Masterlizenz für Deutschland) mit 5 Awards für seine hervorragende Kunden- und Umsatzentwicklung ausgezeichnet, setzt der Betrieb auch unter dem seit Juli 2010 verantwortlichen Geschäftsleiter Frank Textor sein bilderbuchmässiges Wachstum fort. Grund genug für das amerikanische Mutterhaus Home Instead Senior Care den Deutschen Pilotbetrieb von Home Instead Seniorenbetreuung anlässlich der internationalen Convention, an der in Omaha mehr als 1000 Geschäftsführer von Home Instead Partnerbetrieben sowie die Masterlizenz-Inhaber aus 16 Ländern teilnahmen, in diesem Jahr mit zwei weiteren Awards auszuzeichnen.


Malteser Seniorenwoche - Gesundheit im Veedel

Gemeinsam haben Malteser Hilfsdienst e.V. und Malteser Krankenhaus St. Hildegardis die Initiative zur ersten Malteser Seniorenwoche in Köln übernommen.

An den "Aktionstagen rund um das Leben im Alter“ in der Zeit vom 01.04. - 08.04.2011 erwarten sie Veranstaltungen, Vorträge und Diskussionen, Besichtigungen und individuelle Beratungen sowie Mitmachangebote.

Gemeinsam für Kölner Senioren: Die Malteser und ihre Partner

Das Veranstaltungsprogramm konnte nur möglich gemacht werden, weil die Malteser viele Kooperationspartner für die Seniorenwoche gewinnen konnten. Beteiligt sind beispielsweise Seniorennetzwerke, Altenhilfeeinrichtungen, Pflegedienste, Hilfsmittelversorger, Selbsthilfegruppen und Vereine.

Gemeinsam haben die über 30 Partner und die Malteser Einrichtungen ein Programm erstellt, das die Vielfältigkeit von Aspekten widerspiegelt, die das Leben im Alter betrifft. Medizinische Themen, Vorsorge, Wohnformen, Ernährung, Sport und Angehörigenberatung sind nur einige Beispiele für die Themen der Veranstaltungen im Rahmen der Malteser Seniorenwoche.

Neben vielfältigen Informationsangeboten kommt auch die Unterhaltung während der Malteser Seniorenwoche nicht zu kurz. Beispielsweise wirft Kabarettist Bill Mockridge (bekannt unter anderem aus der "Lindenstraße") einen humoristischen Blick auf das Alter. Mit kulturellen Veranstaltungen wie Lesungen und Theateraufführungen gibt es weitere unterhaltsame Highlights während der Malteser Seniorenwoche.


Home Instead Seniorenbetreuung wieder zu Gast bei der Stehsitzung im RheinCenter -Senioren und Betreuer feiern gemeinsam Karneval!

Der Karneval und Köln gehören zusammen. Egal, wie alt der „Jeck“ ist, das Herz schlägt immer für den Karneval. Dies wissen auch die Betreuerinnen der Home Instead Seniorenbetreuung und besuchen daher seit Jahren mit Kunden die Stehsitzung im RheinCenter in Köln-Weiden. „Wir haben uns auf die Fahne geschrieben mit unserem Service mehr Lebensqualität für Senioren zu bieten. Und da wir wissen, welch große Freude die Seniorinnen und Senioren erleben, wenn sie live ihre Kölner Musikgruppen und Redner erleben, organisieren wir auch am 4. März 2011, ungeachtet des hohen personellen Aufwands selbstverständlich wieder den Besuch der Stehsitzung“ erklärt Frank Textor, Geschäftsführer der Home Instead Seniorenbetreuung.
Der Begleitservice zur Stehsitzung wurde inklusive Abholung und Rückführung nach hause ursprünglich nur für bestehende Home Instead-Kunden angeboten. Neu können ihn auch Seniorinnen und Senioren in Anspruch nehmen, die die Dienstleistungen von Home Instead bisher noch nicht nutzen.

Die Stehsitzung beginnt am 4. März um 14.15 Uhr.
Kontakt: Telefon 022191104-0 oder www.homeinstead.de!


Fast 400 Geschenke für bedürftige Senioren

Auch Zuneigung kann man schenken - Weihnachtspäckchen für einsame Menschen

 

Rufen Sie uns an!
TEL. 02234 911 040
oder senden Sie uns eine Rückrufbitte!
Online kontaktieren