In Ihrer Nähe finden
Tel. 0800-80 81 82 5
oder senden Sie uns eine Nachricht!
Online finden
PLZ / Ort eingeben
X
Informationen zu

Kosten und Abrechnung

  1. Home
  2. Betreuung und Pflege
  3. Kosten und Abrechnung

​Wir nehmen uns so viel Zeit, wie Sie es möchten und benötigen. Deshalb berechnen wir von Home Instead Seniorenbetreuung unsere Leistungen nach der Dauer unseres Einsatzes. Wir vermeiden so Pflege unter Zeitdruck und im Minutentakt, wie beim klassischen ambulanten Pflegedienst häufig nicht anders möglich. Abhängig von den gewünschten Serviceleistungen gelten bei Home Instead verschiedene Stundensätze – gerne beraten wir Sie hier in einem persönlichen Gespräch.

Als einer der ganz wenigen Betreuungsdienste in Deutschland weist Home Instead bei allen Partnerbetrieben eine volle Pflegekassenzulassung auf. Das bedeutet für Sie, dass die Kosten für unsere Serviceleistungen von den Pflegekassen – im Rahmen der zur Verfügung stehenden Budgets – übernommen werden können. Der Antrag auf Leistungen aus der Pflegeversicherung muss von Ihnen an Ihre Pflegekasse gestellt werden. Dabei sind wir Ihnen gerne behilflich.

An den Kosten beteiligt sich die Pflegeversicherung je nach festgestellter Pflegestufe (0-3) sowie bei einer vorhandenen sogenannten eingeschränkten Alltagskompetenz (insbesondere bei Demenz). Hierbei können bis zu 14 Stunden pro Woche durch die Pflegekasse übernommen werden (bei Pflegestufe 3). Neben der Unterstützung bei der Grundpflege übernehmen die Pflegekassen auch Leistungen der Haushaltshilfe, Einkäufe sowie Demenzbetreuung.

Budgets zur Verhinderungspflege nutzen

Für pflegende Angehörige ist die sogenannte Verhinderungspflege eine gute Möglichkeit, stundenweise Entlastung für die anstrengende Pflegeaufgabe zu bekommen. Die Pflegekassen zahlen hierfür zusätzlich zum monatlichen Budget 1.612 Euro pro Jahr. Zusätzlich können jährlich 806 Euro (50 % der Kurzzeitpflege) für die Verhinderungspflege angerechnet werden. Insgesamt können so bis zu 90 Stunden Verhinderungspflege pro Jahr über Home Instead Seniorenbetreuung finanziert werden.

Natürlich stehen wir Ihnen für Fragen zu Abrechnungsmöglichkeiten gerne zur Verfügung.​

Steuerabzugsfähigkeit Ihrer Ausgaben

Die Rec​hnungen von Home Instead Seniorenbetreuung können – sofern sie privat finanziert werden – auch von der Einkommenssteuer des Pflegebedürftigen bzw. des pflegenden Angehörigen abgesetzt werden. Der abzugsfähige Höchstbetrag liegt bei 20.000 Euro pro Jahr, wovon 20 % steuerabzugsfähig sind. Die Steuerzahlungen reduzieren sich also in der Spitze um 4.000 Euro pro Jahr.​​   ​

Standort in Ihrer Nähe finden
Informieren Sie sich über unsere Betreuungs- und Pflegeleistungen bei Ihrer Home Instead Seniorenbetreuung vor Ort

​​